Suberbikelenker

Technische Fragen und Antworten zu allen Modellen.

Suberbikelenker

Beitragvon Strandeule » Donnerstag 19. Mai 2011, 00:03

Hallo beisammen,

ich würde gerne die Stummel meiner GS gegen einen Superbikelenker tauschen.
Ich hab zwar im Wiki die Anbauanleitung gefunden, aber ehrlich gesagt keinen Plan, worauf ich beim Kauf des Lenkers und der Klemmböcke bzw. einer Superbikebrücke achten muss. :ka:
Kann jemand Hersteller empfehlen? Weiß einer, wovon ich die Finger lassen sollte? Hat jemand etwas rumliegen und will es loswerden?

Meine Suche bei den großen 3 hat irgendwie nur noch mehr Fragezeichen hinterlassen. :ka: Ich habe da sowohl Superbikekits gefunden, die wie die Superbikebrücke im Wiki aussehen (ABM), als auch welche, wo ich keine Ahnung habe, was genau das Kit ist ((LSL). Das einzige, was einigermaßen klar ist, ist, dass ich auf jeden Fall den Lenker extra kaufen muss (... und dass der Umbau wohl der richtige Zeitpunkt wäre, der kleinen noch ein paar Stahlflex zu spendieren).

Für Tips und Hinweise wäre ich sehr dankbar :kiss:
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Krambambulli » Donnerstag 19. Mai 2011, 08:18

Die Hersteller nehmen sich mMn nix (die mit TÜV).

Die einzige Frage ist, ob du ne ganze gabelbrücke(ABM) willst, oder nur die Klemmblöcke(lsl). Ich würde nur die Klemmblcke nehmen, sind günstiger und sehen auch nciht schlechter aus, von der funktion bleibt sichs eh wurscht.

Lenker kannste aussuchen was dir am meisten taugt. Schau mal beim Polo vorbei die hatten/haben viele lenker von ihrer Hausmarke (hai-qui) mit ABE zu guten konditionen.
Bild
https://www.drive-now.com/php/metropoli ... ifyxxbfewt Carsharing in Berlin,München und Düsseldorf.
Über diesen Link anmelden und 30min geschenkt bekommen.
Benutzeravatar
Krambambulli
Spam-Bot
 
Beiträge: 2551
Registriert: Montag 13. August 2007, 10:45
Marke: Piaggio
Model: TPH125/gsx-R 750
Baujahr: 1997
Hubraum: 124ccm/749ccm
PS / KW: 9/109KW
Bereifung vorne: 120/120
Bereifung hinten: 120/180
Farbe: Blau/-Weiß
Kilometerstand: 21000
Postleitzahl: 81375
Land: Deutschland

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Goose » Donnerstag 19. Mai 2011, 08:44

Also die komplette Brücke gab es nur von Spiegler und ist nur noch gebraucht mit viel Glück zu bekommen.

Ich würde dir empfehlen dir die Klemmböcke von der 1200er Bandit zu besorgen, die bauste genauso drauf wie die teuren von LSL und co.

Lenker entweder Superbike oder sogar den der Bandit, hab ich gerade auf unserer GS ohne Probleme durch den TÜV bekommen, und war mit den TÜV Gebühren unter 60 Euro.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Suberbikelenker

Beitragvon derKleine92 » Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06

Das LSL Kit besteht meines Wissens aus den Klemmböcken plus Stahlflex.
Wir werden dich nie vergessen, Serap!
Benutzeravatar
derKleine92
Schrauberlehrling
 
Beiträge: 479
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2008, 17:42
Wohnort: Dortmund
Marke: Suzuki
Model: GS500E
Baujahr: 1997
Hubraum: 482!
PS / KW: beides
Bereifung vorne: schwarz
Bereifung hinten: schwarz
Farbe: pearl lively yellow
Kilometerstand: 43000
Postleitzahl: 44267
Land: Deutschland

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Rage » Donnerstag 19. Mai 2011, 19:15

derKleine92 hat geschrieben:Das LSL Kit besteht meines Wissens aus den Klemmböcken plus Stahlflex.


ja, stimmt, lenker plus Klemmböcke und Stahlflex (weil die etwas länger sein müssen, als die originalen).
hatte ich bei mir auch montiert. Eintragung war auch problemlos.
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo wir sind.


Bild


The Wolfen gonna gets ya

Motorräder sind Fluchttiere :)
Benutzeravatar
Rage
OrgaMaus
 
Beiträge: 2085
Bilder: 1
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 20:21
Wohnort: Köln-Porz
Marke: Suzuki
Model: SV650 / GS500E
Baujahr: 1999
Hubraum: 645 / 487
PS / KW: 71 PS / 46 PS
Bereifung vorne: schmal
Bereifung hinten: etwas breiter
Farbe: schwarz / grün
Postleitzahl: 51143
Land: Deutschland
Umbaustory: Meine Kleine: viewtopic.php?f=30&t=3034

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Goose » Donnerstag 19. Mai 2011, 19:43

Den Banditumbau fährste mit ner Serienleitung, du musst sie nur außen vorbei legen.

Übrigens, ich habe nie eine längere Leitung gebraucht, man muss sie nur anders verlegen, genau wie die Züge, und alles wird gut.

Spricht aber nix dagegen auch gleich auf ne Stahlflexleitung um zurüsten, die bringt viel.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Suberbikelenker

Beitragvon BW » Donnerstag 19. Mai 2011, 23:24

Krambambulli hat geschrieben:Schau mal beim Polo vorbei die hatten/haben viele lenker von ihrer Hausmarke (hai-qui) mit ABE zu guten konditionen.


Die sind von ABM (Typ 0229)! ;)

Vorsicht: Innendurchmesser sind 12mm, da passen nicht alle Lenkerenden!
Aber wozu gibt es 14er Bohrer!? :mrgreen:
Volljährig aber niemals erwachsen!
Benutzeravatar
BW
Forums-Pinky
 
Beiträge: 7049
Registriert: Montag 6. August 2007, 13:42
Marke: Bärenmarke
Model: RC89
Baujahr: 2017
Hubraum: 750
Kilometerstand: 2
Postleitzahl: 0

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Strandeule » Samstag 21. Mai 2011, 10:10

also werd ich demnächst mal einkaufen gehen...
Wie gesagt, dass die alten Leitungen je nach Verlegung zu kurz sind, ist nicht so das Problem, wenn ich zeitgleich eh auf Stahlflex wechseln will
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Stahlflex am Superbikelenker für die GS

Beitragvon Strandeule » Dienstag 31. Mai 2011, 19:19

Die Dame beim Louis meinte, dass LSL Kit besteht nur aus den Klemmböcken, wäre für Klemmböcke + Stahlflex mit 119€ sonst viel zu günstig.

Da ich von Jule ein paar Klemmböcke erwerben kann und mir demnächst dann Lenker und Stahlflex holen wollte, noch mal ne Frage zur Stahlflex:
Kaufe ich die dann für die GS500 oder wären dank Umbau die Leitungen dann zu kurz, so dass ich die von nem anderen Modell nehmen müsste (ud wenn ja: welches Modell)? Einige meinten ja, das könnte mit der Länge knapp werden. Da ich die Stahlflex noch in D holen wollte (kostet in der Schweiz wohl nen bissl mehr), der Umbau aber erst ind er Schweiz passiert, bin ich in dem Fall jetzt auch nicht so der Frend von anbauen und feststellen, dass es doch nicht geht

Danke im Voraus :kiss:
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Strandeule » Dienstag 7. Juni 2011, 18:31

Eine Nachfrage beim Kundenservice hat geholfen:
LSL ist doch mit Bremsleitungen.

Also werd ich demnächst mal umbauen...
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Suberbikelenker - Probleme mit dem Gaszugg

Beitragvon Strandeule » Samstag 6. August 2011, 23:49

Hallo beisammen,

heute haben der Tiggalot und ich uns an den Umbau auf den SBL gemacht.
Dabei mussten wir feststellen, dass wir Probleme mit dem Gaszug haben: er ist zu kurz!
Wer kennt das Problem und weiß, ob wir den irgendwie anders verlegen oder was an Länge rausholen können? Im Wiki und in anderen Threads habe ich bisher nichts von zu kurzen Gaszügen gelesen (Es geht um eine '93 GS 500E).

Da ich die kleine am 26.8. der MFK (sowas wie der schweizer TÜV) vorführen muss, wäre ich für Tipps bis dahin dankbar.
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Goose » Sonntag 7. August 2011, 10:14

Zwei Möglichkeiten

1. Den Gaszug durch das Rahmendreieck nach außen verlegen, das ist in der Regel bei normalen SBL's ausreichend.

2. Wenn das 1. nicht hilft, Gaszug der F Modelle nehmen, die sind länger, da diese ab Werk it nem SBL ausgeliefert werden. Allerdings kann es wohl Probleme mit dem Gasdrehgriff geben, was genau weiß ich aber auch nicht, hab es nur gehört.
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Strandeule » Sonntag 7. August 2011, 14:56

Goose hat geschrieben:Zwei Möglichkeiten

1. Den Gaszug durch das Rahmendreieck nach außen verlegen, das ist in der Regel bei normalen SBL's ausreichend.

2. Wenn das 1. nicht hilft, Gaszug der F Modelle nehmen, die sind länger, da diese ab Werk it nem SBL ausgeliefert werden. Allerdings kann es wohl Probleme mit dem Gasdrehgriff geben, was genau weiß ich aber auch nicht, hab es nur gehört.


zu 1. hat nicht funktioniert, das hat der Tigga gestern schon versucht.

zu 2. Ich hab mal im internet geschaut. Polo hat Gaszüge für die GS 500 F im Programm, allerdings einen zum Öffnen und einen zum Schließen (http://www.polotopshop.ch/de_ch/gaszuge ... -2001.html). In dem Fall muss ich doch den zum Öffnen nehmen, oder? Die '93 hat ja nur 1 Gaszug :kratz:

Danke im Voraus
Eule
Bild
Benutzeravatar
Strandeule
Selber-Öl-Wechsler
 
Beiträge: 167
Bilder: 23
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 22:14
Wohnort: Baar
Marke: BMW
Model: F 700 GS
Baujahr: 2013
Hubraum: 800
PS / KW: 75 PS
Bereifung vorne: 110/80-19
Bereifung hinten: 140/80-17
Farbe: Ostagrau Metallic Matt
Kilometerstand: 0
Postleitzahl: 6340
Land: Schweiz

Re: Suberbikelenker

Beitragvon Goose » Montag 8. August 2011, 00:01

ist richtig
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen. Albert Einstein
Benutzeravatar
Goose
Papa Bär
 
Beiträge: 5874
Bilder: 0
Registriert: Montag 6. August 2007, 12:22
Land: Deutschland


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron